Drama | 85 min | HD

THE BODA BODA THIEVES

Yes! That’s Us

alt

Yes! That’s Us”. Der Name ist Programm. James Taylers und Donald Mugishas Zusammenarbeit findet international Beachtung. Sind Donalds Stärken sein tadelloser Sinn für Timing und Rhythmus, bringt James ein scharfes Auge für technische Details und ein kreatives Flair mit. Ihre beiden preisgekrönten Filme DIVIZIONZ und YOGERA erlangten weltweit Anerkennung und zeugen von der Hingabe der beiden Filmemacher. Yes! That’s Us folgt der indigenen afrikanischen Philosophie des Ubuntu: „Ich bin, was ich bin, aufgrund dessen, wer wir alle sind.“ Diese Denkweise spiegelt sich auch deutlich in THE BODA BODA THIEVES wieder.

Liegt das höchste Glück dieser Erde auf dem Rücken eines Boda Boda? Zumindest ist es die Hoffnung der kleinen Familie, mithilfe eines von ihren letzten Ersparnissen gekauften Motorrades in der Landesmetropole Kampala den Schritt aus der Armut zu schaffen. Abel, ältester Sohn der Familie aus einem ugandischen Dorf, sieht sich zu Größerem auserkoren und sucht sein Glück nicht auf einem Boda Boda. Bis ein Unfall seinen Vater fahruntüchtig macht und Abel gezwungen ist im Sattel des Motorradtaxis die Existenz der Familie zu sichern.

Abels neu erlangte Freiheit öffnet ihm aber nicht nur die Tür in eine bessere Zukunft, sondern weist ihm auch den Weg in die Schattenseiten einer urbanisierten Gemeinschaft. Als sei all das nicht genug, wird das Motorrad auch noch gestohlen.

Durch die Augen Abels zeigt sich der Gesellschaftskonflikt zwischen Tradition und Moderne, wird ein Einblick gewährt in das stete Ringen zwischen jugendlichem Eskapismus und altbewährtem Realismus. Es gilt eben jene Ebenen miteinander in Einklang zu bringen, den schattenhaften Verführungen urbanen Lebens zu widerstehen und gleichsam jene traditionellen Werte aufrecht zu halten, die alles miteinander verbinden.

THE BODA BODA THIEVES ist eine Hommage an das neorealistische Meisterwerk LADRI DI BICICLETTE aus dem Jahr 1948 von Vittorio De Sica. Weder will der Film neu interpretieren noch kopieren. Es ist die Übertragung der klassischen Intention des sozialen Realismus in das Heute, die es erlaubt Afrika vom Sattel eines Boda Boda aus neu zu entdecken.

Produzent:
"Yes! That’s Us"
Switch Films
Deddac Films
Koproduzent:
augenschein Filmproduktion
World Sales:
Rushlake Media
Förderung:
World Cinema Fund
Hubert Bals Fund
National Film and Video Foundation South Africa
Herstellungsjahr:
2014
Drehzeitraum:
August/September 2012
Drehorte:
Uganda
Drehbuch:
James Tayler & Donald Mugisha
Regie:
Donald Mugisha
Produzent:
James Tayler
Donald Mugisha
Sarah Wanjiku Muhoho
Jonas Katzenstein
Maximilian Leo
Drehbuch:
James Tayler & Donald Mugisha
Regie:
Donald Mugisha
Produzent:
James Tayler
Donald Mugisha
Sarah Wanjiku Muhoho
Jonas Katzenstein
Maximilian Leo
Kamera:
Carol Burandt von Kameke
Herst. Leitung:
Keve Zvolenszky
© 2009-2019 augenschein Filmproduktion GmbH. Alle Rechte vorbehalten.