Drama | 114 min | HD

THE DISOBEDIENT

Mina Đukić

alt

Mina Đukić wurde 1982 in Sombor, Serbien, geboren. Heute lebt und arbeitet sie in Belgrad. Sie hat einen Abschluss der Fakultät für Darstellende Kunst an der Universität Belgrad. Ihre Kurzfilme wurden bereits mit mehreren Preisen ausgezeichnet. Weiterhin hat sie für diverse Agenturen Werbefilme realisiert. Sie liebt es Stile und Genres zu mixen, skurrile Situationen zu kreieren und ihren subtilen leicht verstörenden Humor zum Zuge kommen zu lassen. Zusammen mit den Filmemachern Nikola Lezaic und Urus Tomic hat sie 2008 die Produktionsfirma Film House Kisole Dete gegründet. Nikola Lezaics TILVA ROS wurde von ihr produziert und ist für den Europäischen Filmpreis 2011 nominiert gewesen. THE DISOBEDIENT ist ihr Langspielfilmdebüt als Regisseurin.

Was geschieht mit einer Freundschaft, entstanden in Kindestagen, wenn Menschen getrennte Wege gehen? Leni (24) besucht im Sommer ihr Heimatdorf und arbeitet dort in der Apotheke ihrer Eltern. Lazar (24) hat das Dorf vor drei Jahren verlassen, um in Deutschland zu studieren. Dann stirbt Lazars Vater und der junge Mann kehrt zur Beerdigung zurück. So begegnen sich die Freunde aus Kindestagen wieder.

Zusammen erkunden sie auf einer Fahrradtour die Landschaft Jugoslawiens und damit die Erinnerungen ihrer Kindheit. Zugleich aber fährt ihr herangewachsenes Ich mit ihnen und bringt sie an einen Scheideweg: lassen sie ihrer Beziehung freien Lauf oder teilen sich ihre Wege am Ende?

Pendelnd zwischen Kindheit und der Schwelle zum Erwachsensein begleitet sie die mahnende Stimme von Minja Subota, dem Kultstar des Kinderfernsehens, das Symbol elterlicher Vernunft und der Konvention der Erwachsenenwelt. Zugleich begegnen sie dem zehnjährigen Ćora, dessen Unbekümmertheit ihnen einen Rückblick in ihre eigene Kindheit gewährt.

THE DISOBEDIENT (NEPOSLUSNI) ist ein Roadmovie. Es sind jedoch nicht Asphalt und Schotter, die ihre Reise bestimmen, sondern der Versuch ihres kindlichen Seins der Realität des Erwachsenwerdens zu entfliehen -  eine Flucht, weg von Erwartungen und Zwängen. Der Film hinterfragt die Grenzen zwischen objektiven Fakten und subjektiver Vorstellungskraft, zwischen individuellen Träumen und gesellschaftlichen Konventionen, zwischen real und surreal.

Produzent:
Film House Kiselo Dete
Koproduzent:
augenschein Filmproduktion
Herstellungsjahr:
2014
Drehorte:
Serbien
Drehbuch:
Mina Đukić
Regie:
Mina Đukić
Produzent:
Mina Đukić
Nikola Ležaić
Uros Tomic
Jonas Katzenstein
Maximilian Leo
Darsteller:
Hana Selimovic
Mladen Sovilj
Drehbuch:
Mina Đukić
Regie:
Mina Đukić
Produzent:
Mina Đukić
Nikola Ležaić
Uros Tomic
Jonas Katzenstein
Maximilian Leo
Darsteller:
Hana Selimovic
Mladen Sovilj
Kamera:
Dorde Arambasic
Szenenbild:
Nikola Bercek
Kostüm:
Suna Kazic
Schnitt:
Dragan von Petrovic
Herst. Leitung:
Keve Zvolenszky
© 2009-2019 augenschein Filmproduktion GmbH. Alle Rechte vorbehalten.